Magazine über Fotografie

Auch wenn wir immer mehr online lesen und die Tageszeitungen über schwindende Auflagen klagen, scheint sich der Zeitschriftenmarkt noch zu halten, vor allem was das Spezialangebote wie Fotografie betrifft. Wir haben uns einige Magazine angeschaut und wollen einige davon als interessante Lektüre empfehlen.

Im deutschsprachigen Bereich ist Profifoto wohl eine der herausragenden Zeitschriften. Sie bietet sowohl Besprechungen von neuen Geräten und Ausrüstungen an, als auch Brasilhouette-683751_960_720nchennews und vor allem Fotos. Der Druck ist aufwändig und dem Genre gerecht. Trotz des Namens richtet sich Profifoto an alle, die sich für Fotografie interessieren.

Photographie ist ein Magazin für Fortgeschrittene und das zeigt sich sowohl in der Themen Auswahl als auch in der Aufmachung. Zwar wird man auch hier Tests und Produktvorstellungen finden, dazu aber auch eine Vielzahl an Reportagen und Interviews mit berühmten oder aufstrebenden Fotografen. Das Magazin gibt es auch als App für iOS und Android.

Fotohits richtet sich an Amateure, ist aber auch sehr ansprechend gestaltet und gibt eine Menge wertvolle Tipps und Informationen für den ambitionierten Fotografen. Auch hier werden Marktneuheiten vorgestellt und Tests veröffentlicht.

Im englischsprachigen Bereich ist Popular Photography wohl über die Grenzen der USA hinaus bekannt. Das Magazin richtet sich an Semi-Profis und Amateure und berichtet regelmäßig über Neuheiten auf dem Fotomarkt. Es gibt aber auch Online-Kurse, zum Beispiel über Hochzeitsfotografie und eigene Wettbewerbe.

Der Outdoor-Photographer hat dem Namen entsprechend Fotografen als Zielgruppe, die vor allem Landschaften ablichten. Das Magazin hat eine internationale Reputation als eines der besten im Bereich der Landschaftsfotografie, aber auch bei Tierfotografie. Berühmte Fotografen kommen hier zu Wort und es gibt immer wieder Wettbewerbe und Herausforderungen auch für Amateure.

Auch Shutterbug wird noch gedruckt, selbst wenn es eine Online-Ausgabe gibt und sogar eine ePaper-Edition. Das Magazin hat seinen Fokus auf die Hardware, also Kameragehäuse, Objektive, sogar Fotopapier für alle, die noch (oder wieder) analog fotografieren wollen. Natürlich werden auch ausgewählte Fotos gezeigt und besprochen sowie international bekannte Foto-Prominenz befragt.