Die besten Fotoschulen in Österreich

Aller Anfang ist schwer und das gilt auch für Fotografen. Wer diesen Berufsweg gehen will, wird erst einmal suchen müssen, ob und wo man eine Ausbildung machen kann. Wir wollen dabei ein wenig Hilfe geben und stellen einige Ausbildungsstätten vor.

Vor allem an Anfänger richtet sich das Angebot von WIFI Wien. In dem Seminarangebot lernen Amateurfotografen und Semi-Profis die Grundlagen der Fotografie, aber auch der digitalen Bildbearbeitung. Der Diplomstudiengang umfasst 160 Lerneinheiten und wird etwa vier Mal im Jahr angeboten. Zu den Inhalten gehören unter andere Grundlagen der Digitalfotografie , RAW-Workflow mit Adobe Lightroom, kreative Bildgestaltung und Bildkritik , digitale Bildbearbeitung

mit Photoshop und Grundlagen der Studiofotografie. Als Aufbaustudiengang gibt es die Meisterklasse Fotografie, in der das Wissen noch weiter vertieft wird. Der Kurs umfasst 264 Lerneinheiten und endet mit der Diplomprüfung zum Qualified Austrian Photographer. Der Kurs kostet 4200 Euro. Diesen Lehrgang sollte vor allem Interessenten besphotoshop-1065296_960_720uchen die schon Grundkenntnisse im Fotografieren haben und aus dem Hobby wirklich einen Beruf machen wollen. Deshalb ist Teil der Ausbildung auch ein Mein Unternehmen-Start-up-Guide, in dem die betriebswirtschaftlichen Aspekte der Fotografie und des Berufsbildes Fotograf erläutert werden.

Man kann aber auch Fotografie als Schwerpunkt in einem Studiengang einer berufsbildenden höheren Schule (BHS) oder einer Höheren Bundeslehranstalt (HLA) studieren. Die HLA Baden zum Beispiel bietet einen Studiengang Medien, Design, Produktion und Präsentation an, in dem es in einem Teil auch um Fotografie geht.

Zu nennen ist natürlich auch die Fotoschule in Wien, die eine berufsbegleitende Fotoausbildung und Fotoworkshops anbietet. Wer sich interessiert, kann zunächst einen der Infoabende besuchen und mit den Veranstaltern ins Gespräch kommen. Die Fotoschule Wien bietet neben ein-, bis zweitägigen Fotokursen und Fotoworkshops auch eine berufsbegleitende und praxisnahe Fotografieausbildung an. Die ersten beiden Semester des Fotolehrgangs stellen eine fotografische Grundausbildung dar und sind als Schule des Sehens konzipiert. Der Diplomlehrgang für Fotografie dient zur Ausbildung für eine berufliche Tätigkeit als Fotograf.

Wer etwas Abwechslung sucht vom Fotografieren kann zwischendurch bei JackpotCity ein paar Spiele wagen um den Kopf wieder frei zu bekommen und sich seine Chancen auf einen Geldgewinn sichern. Da die Online-Casinos immer auf dem neusten Stand der Technik sind, bieten z.b. die fotorealistischen Videoslots Fotografen nicht nur spannenden Unterhaltung, sondern auch einen Einblick in die neusten Entwicklungen der digitalen Bild- und Videobearbeitung.